2007

Platzsparende Combiner und Schaltsysteme für die Broadcast-Infrastruktur

Fast alle TV-Stationen haben ein Problem gemeinsam – es ist nur sehr begrenzter Raum für Sende- und Empfangseinrichtungen wie z. B. Umschaltfelder oder Weichenanlagen vorhanden. Die dadurch entstehenden Herausforderungen bei Umbaumaßnahmen oder Erweiterungen führen fast zwangsläufig zu zeitlichem Mehraufwand und nicht unerheblichen Kostensteigerungen.

Die Lösung: Das SPINNER Compact Combining & Switching System (CCS)

Das von SPINNER entwickelte Compact Combining & Switching System (CCS) bietet den Vorteil einer außerordentlich kompakten und Platz sparenden Bauweise.

SPINNER hat das Produktprogramm Mehrsenderweichen und Umschaltfelder in den letzten Jahren konsequent verbessert und modernisiert, um den Kunden für alle Anforderungen (jede Leistungsklasse, mit oder ohne integrierte Maskenfilter und mit Reserveschaltungen) platzsparende und standardisierte Lösungen anzubieten. Platzsparend heißt, dass z. B. eine Weiche für 10 Kleinleistungs-Sender in ein 19″ Gestell passt oder dass die Hochleistungsweichen mit einem halben Quadratmeter pro Sender auskommen. Standardisiert bedeutet, dass Weichen für verschiedenste Anwendungen (großer Kanalabstand oder Nachbarkanäle, mit oder ohne Maskenfilterung) in einheitlichen Gestellen mit einheitlichen Anschlussmaßen geliefert und bei späteren Kanalwechseln oder Erweiterungen schnell ausgetauscht werden können. Da alle SPINNER Weichensysteme im Werk komplett montiert, abgestimmt und geprüft werden, können sie später auf der Station einfach und in kürzester Zeit aufgestellt und betriebsfertig gemacht werden.

Kostspielige Sonderkonstruktionen – hervorgerufen durch beengte Räumlichkeiten können in vielen Fällen vermieden werden. Bereits 2007 konnten über 50 TV-Stationen in Europa mit dem SPINNER CCS-System nachgerüstet werden. Neben einem geringen Platzbedarf bietet auch das CCS-System den Vorteil, dass Senderabschaltungen mit Hilfe von Bypass-Umschaltfeldern minimiert werden können. Dies ist besonders wichtig, da bei Ausfall eines DTV-Kanals vier oder mehrere TV-Programme ausfallen können. Wenn ein einzelner Weichblock abgeschaltet werden muss, z. B. für einen Frequenzwechsel, kann das Sendersignal in den Breitbandeingang der Weiche eingespeist und so weiterhin abgestrahlt werden.

Da mit der SPINNER U-Bügeltechnik minutenschnell umgeschaltet werden kann, genügen zwei kurze Nachtabschaltungen, um einen Frequenzwechsel durchzuführen.

CCS-System für UHF Weichen mit hoher Leistung

SPINNER hat das CCS genannte Baukastensystem für Weichen und Umschaltfelder entwickelt, um die Zusammenschaltung, Maskenfilterungen und viele Umschaltfunktionen auf kleinstem Raum zu realisieren.

Bis 2010 wurden bereits mehr als 100 Sendestationen in Europa und Asien mit SPINNER CCS-Weichen ausgerüstet. Die Weichen wurden vor Ort von lokalen Montagefirmen problemlos montiert und in Betrieb genommen. Die CCS-Weichenumschaltfelder haben sich schon bei mehreren Kanalwechseln bewährt. Viele Kunden sind so zufrieden, dass Sie für ihr gesamtes Sendernetz ausschließlich CCS-Weichen bestellen.

Das SPINNER CCS-System bietet den Netzbetreibern enorme Vorteile bei Planung, Montage, Betrieb und zukünftigen Erweiterungen, die bei Vergleichen mit Konkurrenzprodukten unbedingt berücksichtigt werden müssen.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SPINNER GROUP

Seit 75 Jahren setzt SPINNER Maßstäbe in der Hochfrequenztechnik. Unseren Anspruch haben wir in einem Satz zusammengefasst:

HIGH FREQUENCY PERFORMANCE WORLDWIDE!

© 2021 | SPINNER GmbH | Erzgiessereistr. 33 | 80335 München | Deutschland
Telefon +49 (89) 12601-0 | info@spinner-group.com | Impressum | Datenschutz | Cookie-Hinweis